Sexcams69

Auf der Zugtoilette

erstellt am: 17.12.2012 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein

Das, was mir neulich passiert ist, als ich mit dem Zug beruflich unterwegs war, das sieht man sonst immer nur in den Youporn Sexvideos. Da passieren den Männer ja die heißesten Sexabenteuer. In meinem leben fehlten solche Abenteuer bisher; im Vergleich zu dem, was man bei Youporn in den gratis Pornos an Sexszenen zu sehen bekommt, lebe ich richtig langweilig. Oder vielmehr, ich habe langweilig gelebt – bis letzte Woche. Ich musste in unsere Filiale im Norden, um mit denen bei einem bestimmten Objekt zu kooperieren. Damit die Fahrt bequemer war und nicht so anstrengend, habe ich mich für eine Zugfahrt entschieden; oben konnte ich mir ja einen Firmenwagen nehmen, um dort auch mobil zu sehen. Weil die Fahrt ein paar Stunden dauerte, hatte ich zwischendurch natürlich ein kleines Bedürfnis. Ich bin also auf den gang raus zur Toilette und öffnete die Tür, die nicht verschlossen war.

Es war nicht der rote Kreis für “besetzt” zu sehen gewesen. Normalerweise schließt man ja ab, wenn man auf der Zugtoilette sitzt. Und wenn nicht verschlossen ist, kann man es zu Recht vermuten, dass das WC leer ist. Dem war jedoch nicht so. Auf der Toilette saß eine junge Frau, ihr Höschen um die Knie und den Rock hochgeschoben, und schaute mich ganz erschrocken an. Sie hatte ersichtlich vergessen, die Tür zu schließen. Vielleicht hatte sie es eilig gehabt… Die höfliche Reaktion wäre es gewesen, sofort wieder raus zu gehen. Aber irgendwie war ich schlagartig total erregt; die Lady war nämlich ausgesprochen sexy. Sofort beulte sich meine Hose aus. Sie erholte sich schnell von ihrem Schreck, sah die Beule in meiner Hose, und lachte. Dann stand sie auf – sie war mit dem Püschern wohl schon fertig -, aber statt sich wieder anzuziehen, zog sie sich provozierend den Slip ganz aus und warf ihn mir neckisch zu. Ich nahm das mal als Aufforderung und machte mich an sie ran. Auf einer Zugtoilette vögeln ist zwar nicht sehr bequem – aber es geht!